Dienstag, 11. November 2014

Die Bedeutung der Shahada für die Reinigung des Herzens





Wir hören und sprechen die Shahada viele Male jeden Tag. Sie ist, wenn man so will, die Essenz unseres Glaubens und unserer Beziehung als Geschöpfe zum Schöpfer. Durch das Bezeugen der Ausschließlichkeit Allah`s als anbetungswürdig reinigen wir unsere Herzen immer und immer wieder von allem, was uns ablenkt.

Unser Herz ist wie ein Gefäß, dass immer befüllt sein will. Ist es nicht von der Liebe zu Allah -subhanahu wa taala erfüllt, dann ist es von anderen Dingen des Lebens erfüllt. Und das womit unser Herz erfüllt ist, ist der Mittelpunkt unseres Denkens und Fühlens und ist letztendlich unser "ilah", das was wir anbeten und wofür wir leben.

Um unser Herz zu reinigen und es mit der Liebe zu Allah -subhanahu wa taala zu füllen, müssen wir es erst einmal von allem leeren, womit es jetzt gefüllt ist, um Platz für Allah zu schaffen.
Was sind die Themen, über die wir am meisten nachdenken und sprechen?
Was kommt uns meistens in den Sinn, wenn wir gerade beim Gebet sind?
Was ist es, vor dessen Verlust in unserem Leben wir am meisten Angst haben?
Das sind die Dinge, mit denen unser Herz erfüllt ist. Wir müssen unser Herz davon leeren, um Platz für die Liebe zu Allah zu schaffen. Auch wenn die Dinge in unserem Herzen Dinge sind, die für uns halal sind, also zum Beispiel die Liebe zu unseren Eltern, Ehepartnern und Kindern, müssen wir unser Herz davon reinigen, wenn diese Dinge für uns einen zu hohen Stellenwert erlangt haben. Denn die Nummer eins in unserem Herzen kann immer nur Allah -subhanahu wa taala sein.
Wir leeren unser Herz indem wir uns bewusst machen, dass nichts für uns so wichtig sein sollte, wie Allah.

Nachdem wir unser Herz geleert haben, können wir es füllen mit der Liebe zu Allah, indem wir Zeit in die Beziehung zu Ihm investieren.

Genau diesen Prozess, den unser Herz durchläuft, von Entleerung und Reinigung zuerst, und danach Füllen mit der Liebe zu Allah, wird auch in der Formulierung der Shahada deutlich. Denn wir sagen zuerst: "La ilaha", "Es gibt nichts, das anbetungswürdig ist" und erinnern uns damit selbst daran, dass unser Herz leer von jeglichen Dingen sein sollte, die für uns so wichtig sind, dass wir sie zum Mittelpunkt unseres Lebens machen. Dann sagen wir: "illa llah", "außer Allah" und füllen den gewonnenen Platz mit Allah -subhanahu wa taala. Somit drückt die Shahada genau den Prozess von Entleerung und Füllen aus, den wir durchlaufen, wenn wir unser Herz reinigen.

Möge Allah uns helfen unsere Herzen zu reinigen und sie mit der Liebe zu Ihm erfüllen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Achtung! Kommentare werden gelöscht, falls sie gewaltverherrlichende, obszöne oder in irgendeiner anderen Weise unpassende Inhalte haben.